Ein herzliches Willkommen von Umweltministerin Anja Siegesmund

Umweltministerin Anja SiegesmundSehr geehrte Damen und Herren,

die Auswirkungen des weltweiten Klimawandels sind auch in Thüringen bereits spürbar. Die Jahresmitteltemperatur ist in den letzten 25 Jahren um 0,9° Celsius angestiegen und Extremwetter mit ihren Folgen, wie etwa Hochwasser, trafen viele Menschen hart. Solche dramatischen Situationen verdeutlichen, wie zwingend notwendig Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel sind.

Bereits im Koalitionsvertrag von 2014 haben wir uns dazu bekannt, dass Thüringen seinen Beitrag zur Erreichung des international anerkannten Zwei-Grad-Ziels leisten muss und will. Nach der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris ist dieses Ziel sogar noch deutlich ambitionierter; demnach wird eine Begrenzung der Erderwärmung auf möglichst 1,5° Celsius gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter angestrebt.

Wir gehen beim Klimaschutz voran und nehmen die Thüringerinnen und Thüringer mit, um unsere Zukunft gemeinsam klimabewusst zu gestalten. Mit dem im Koalitionsvertrag festgeschriebenen Klimagesetz soll die Energie- und Klimapolitik im Freistaat Thüringen mit verbindlichen Zielen und Zwischenzielen neu ausgerichtet werden. Eine Integrierte Energie- und Klimaschutzstrategie (IEKS) wird das Gesetz mit Maßnahmen ausgestalten. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Experten sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft wollen wir in den kommenden Monaten konkrete Maßnahmen erarbeiten. Diese sind Lösungsvorschläge, wie die angestrebte Treibhausgasminderung und energiepolitischen Ziele erreicht werden können. Diese gemeinsam erarbeiteten Maßnahmenvorschläge fließen schließlich in die Integrierte Energie- und Klimaschutzstrategie ein. Dafür startet das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz einen Dialogprozess, über den wir Sie auf dieser Webseite informieren wollen.

Bald können Sie Ihre Ideen hier auch direkt mit in den Prozess einbringen. Mit Strategie Klimaschutz gemeinsam gestalten, das ist unser Ziel! Wir halten Sie auf dem Laufenden, wann der Online-Dialog startet und freuen uns auf Ihre Beiträge und spannende Diskussionen,